Dreiländertagung

27. Februar – 28. Februar 2020
Ort: Radisson Blu Park Hotel, Schloßallee 8, Wien, Wien, Österreich

Die Österreichische Kopfschmerzgesellschaft freut sich, bereits zum 7. Mal die Dreiländertagung Kopfschmerz in Kooperation mit der Schweizerischen Kopfwehgesellschaft und der Deutschen Migräne- und Kopfschmerzgesellschaft zu organisieren. Die Tagung findet vom 27.-28. Februar in Wien statt.

Die Ausrichtung dieser Tagung durch drei deutschsprachige Gesellschaften, deren Vertreter und Vertreterinnen vielfach in fachlichem Austausch und in Kooperation stehen, macht das Treffen zu einem familiären Ereignis, das viel Raum für Interaktion und Diskussion lässt. Wir möchten mit unserem Programm Fachärzte und Fachärztinnen für Neurologie, Ärzte und Ärztinnen in neurologischer Facharztausbildung und auch Ärzte und Ärztinnen für Allgemeinmedizin ansprechen.

Das Programm beinhaltet Aspekte zu neuesten pathophysiologischen Erkenntnissen des Kopfschmerzes, zu neuen medikamentösen Therapieansätzen, beleuchtet das schwierige Thema der chronischen Kopfschmerzen, sozioökonomische Aspekte und den Kopfschmerz als einerseits neurobiologische und andererseits bio-psycho-soziale Erkrankung. Darüber hinaus werden praxisorientierte Workshops zu Diagnose, Therapie und Kommunikation zur Stärkung der persönlichen Fertigkeiten in der Kopfschmerzbehandlung angeboten.

Anmeldung: www.studio12.at/kopf

Vorprogramm als PDF

Ihre Veranstaltung ist nicht dabei? Kontaktieren Sie uns.

Zertifizierung

Auf der Website der Deutschen Migräne- und Kopfschmerz-gesellschaft (DMKG) finden Sie weitere Informationen zur Kurs-Zertifizierung und zum Erwerb des DMKG-Fortbildungszertifikats.

www.dmkg.de

Termine in Ihr Postfach

Aktuelle Informationen zu Fortbildungs­veranstaltungen, praxis­relevanten Service sowie wissenschaftliche Neuigkeiten rund um Kopfschmerz und Migräne.

Eine Initiative der

Logo DMKG
Logo DMKG

Folgen Sie uns auf

Eine Initiative der

DMKG logo

Wir verwenden Cookies, um die einwandfreie Funktion dieser Website zu gewährleisten und den Datenverkehr für die weitere Optimierung zu analysieren.
Datenschutzerklärung Verstanden